Sprüche zum Nachdenken

Gefallen dir unsere Sprüche zum Nachdenken? Dann teile diese Seite auch mit deinen Freunden.

Was heißt es nachdenklich zu sein?

Nachdenklich sein beschreibt in erster Linie einen Zustand. In diesem Zustand denkt man über gewisse Sachen, z.B. über zu treffende oder getroffene Entscheidungen, oder auch über Gott und die Welt nach. Weiterhin kann das Wort Nachdenklich auch einen Zustand beschreiben, bei dem man zweifelt und unsicher geworden ist. Die besten Sprüche zum Nachdenken findest du übrigens in der Galerie hier bei uns.

Nachdenklich zu sein ist grundsätzlich erst einmal weder positiv noch negativ. Der Philosoph Aristoteles beschrieb bereits seinerzeit in seiner Affektenlehre, dass es für jeden Affekt ein zu viel und ein zu wenig gebe. Unser Ziel sollte daher immer die Mitte sein, man sollte sich also nicht zu sehr den Kopf zerbrechen, genau wie man nicht gar nicht über seine Entscheidungen oder sonstiges nachdenken sollte.

Nachdenkliche Sprüche: Entweder du denkst, du schaffst es oder du denkst, du schaffst es nicht. Mit beidem hast du Recht.

Nachdenklichkeit als Tugend

Wie bereits erwähnt hat Nachdenklichkeit etwas mit dem Denken zu tun.

„Denken ist harte Arbeit, weshalb sie auch nur von wenigen ausgeübt wird.“

Wie du anhand des Zitats siehst, kann allein die Fähigkeit, dass man überhaupt seinen Verstand aktiv benutzt schon nur positiv sein. Im Wort Nachdenken steckt aber auch noch das Wort ‚nach‘, was so viel wie ‚hinter‘ oder ‚danach‘ bedeutet. Wer nachdenklich ist, hat also die Angewohnheit Dinge zu hinterfragen und einmal getroffene Entscheidungen oder erlebte Ereignisse im Nachhinein noch einmal zu bewerten.

Wer also nachdenklich ist, hat die besten Voraussetzungen aus seinen Fehlern oder auch den Fehlern anderer zu lernen. Wer Dinge hinterfragt und nicht alles als gegeben hinnimmt, zeigt außerdem, dass er mit offenen Augen durch die Welt läuft.

Die Art des Denkens entscheidet

Wichtig ist, welche Art des Nachdenkens wird betrieben. Hier kann man zwischen einer selbstreflektierenden Denkweise und einer brütenden, grübelnden Denkweise unterschieden. Während man sich bei der ersteren eher analytisch und problemlösend mit seinen Gefühlen und Problemen auseinandersetzt, hängt man bei der letzteren seinen negativen Gefühlen nach ohne das konkrete Ziel diese zu ändern.

Man nimmt an, dass Nachdenklichkeit mit dem Ziel der Problemlösung kreativ mach, während man beim Grübeln eher traurig wird.

Sprüche zum Nachdenken: Glück ist wie Marmelade. Du kannst sie nicht verteilen, ohne dass du selbst welche abbekommst.

Wofür sind Sprüche zum Nachdenken gut?

Es muss nicht immer die große Psychologie dahinter stehen. Manchmal möchte man auch nur einen kleinen Denk-Impuls, oder man möchte seine aktuelle Stimmung mit einem kurzen und treffenden Spruch zum Ausdruck bringen. Sprüche zum Nachdenken sind natürlich auch gut geeignet, um einmal andere Leute zum Nachdenken zu animieren. Die passendsten und besten Sprüche zum Nachdenken und nachdenkliche Sprüche findest du natürlich in unserer Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*